Work   Info   News   Shop
General Terms and Conditions
and Consumer Information

General terms and conditions and consumer information within the framework of purchase contracts concluded via the online shop between Studio Yves Haltner - hereinafter "seller" - and the client - hereinafter "client"


§ 1 Scope and general information


(1) Subject to individual arrangements and agreements that take precedence over these General Terms and Conditions, the following General Terms and Conditions shall apply exclusively to the business relationship between the Seller and the Customer. Unless otherwise agreed, the inclusion of the customer's own terms and conditions is contradicted.
(2) The customer is a consumer insofar as he concludes the contract for purposes that can predominantly be attributed neither to his commercial nor his self-employed professional activity. On the other hand, an entrepreneur is any natural or legal person or a partnership with legal capacity who, when concluding a legal transaction, acts in the exercise of his commercial or independent professional activity.


§ 2 Conclusion of contract


(1) The contract shall come into effect with: Studio Yves Haltner See Up Workspace, 3. OG, Liebermannstr. 75 – 77, DE-13088 Berlin
(2) The essential characteristics of the goods are defined in the respective product description provided by the seller.
(3) All offers in the online shop of the seller are merely a non-binding invitation to the customer to submit a corresponding purchase offer to the seller. As soon as the Seller has received the Customer's order, the Customer will first receive a confirmation of his order from the Seller, usually by e-mail (order confirmation). The order confirmation does not yet represent the acceptance of the order. After receipt of the customer's order, the seller will check it at short notice and inform the customer within 2 working days whether he accepts the order (order confirmation). The ordering process in the online shop of the seller works as follows:
(4) The customer can select products from the seller's assortment and collect them in a so-called shopping cart by clicking the button "Add to cart". By clicking on the "Shopping Cart" button, the Customer is given an overview of the selected products. Before submitting the order, the Customer can change and view the order entered and the data entered at any time using the browser functions "Back" and "Next", which are shown as arrow buttons. The application can only be submitted and transmitted if the customer has accepted these contractual conditions and thereby included them in his application. The Customer will then submits a binding request to purchase the goods. The Seller will then send the Customer an automatic confirmation of receipt by e-mail, in which the Customer's order is listed again and which the Customer can print out by clicking on the "Print" function. The automatic acknowledgement of receipt merely documents that the seller has received the customer's order and does not constitute acceptance of the application. The contract is only concluded when the seller issues the declaration of acceptance, which is sent by a separate e-mail.


§ 3 Subject matter of the contract, condition, delivery, availability of goods


(1) The subject of the contract are the goods and services specified by the customer in the context of the order and mentioned in the order and/or order confirmation at the final prices stated in the online shop. Errors and mistakes there are reserved, especially with regard to the availability of goods.
(2) The quality of the ordered goods is determined by the product descriptions in the online shop. Illustrations on the website may not accurately represent the products; especially colours may vary considerably for technical reasons. Pictures serve only as illustrative material and may differ from the product. Technical data, weight, dimension and performance descriptions are stated as precisely as possible, but may show the usual deviations. The characteristics described here do not represent defects of the products delivered by the seller.
(3) If no copies of the product selected by the customer are available at the time of the customer's order, the seller shall inform the customer of this in the order confirmation. If the product is permanently unavailable, the Seller will refrain from issuing a declaration of acceptance. In this case a contract is not concluded.
(4) If the product designated by the customer in the order is only temporarily unavailable, the seller shall also inform the customer immediately in the order confirmation. In the event of a delivery delay of more than two weeks, the customer has the right to withdraw from the contract. In this case, the seller is also entitled to withdraw from the contract. In doing so, he will immediately refund any payments already made by the customer.


§ 4 Delivery, Prices, Shipping Costs


(1) The delivery to the shipping company will be made at the latest two days after receipt of money. The delivery time is up to five days. The seller will point out possible deviating delivery times on the respective product page. (2) We do not charge VAT in accordance wih § 19 UStG. The stated prices are retail prices plus shipping costs.


§ 5 Payment


The payment is made in advance (PayPal, credit card, bank transfer).


§ 6 Damage in transit


(1) If goods with obvious transport damages are delivered, the customer is asked to complain about these errors immediately to the delivery person and to contact the seller as soon as possible.
(2) Failure to make a complaint or contact the seller has no consequences for the customer's legal warranty rights, but helps the seller to be able to assert his own claims against the carrier or the transport insurance company.


§ 7 Warranty for material defects


(1) The provider is liable for material defects in accordance with the applicable statutory provisions, in particular §§ 434 ff BGB.
(2) A guarantee for the goods delivered by the vendor exists only if it is expressly stated in the order confirmation for the respective article.
(3) Complaints and claims for liability for defects can be made at the address given in the provider identification.


§ 8 Retention of title


The delivered goods remain the property of the seller until full payment has been made.


§ 9 Liability


The statutory provisions apply.


§ 10 Text of the contract


The text of the contract is stored on the internal systems of the seller.  The order data and the general terms and conditions are sent to the customer by e-mail.


§ 11 Final provisions


(1) The contract language is English.
(2) The law of the Federal Republic of Germany shall apply to contracts between the Seller and the customers, excluding the laws on the international purchase of movable goods. This choice of law applies to consumers only insofar as the protection granted by mandatory provisions of the law of the state of the consumer's habitual residence is not withdrawn from the customer.
(3) If the customer is a merchant, a legal entity under public law or a special fund under public law, the place of jurisdiction for all disputes arising from contractual relationships between the customer and the seller is the seller's registered office. This also applies if the customer does not have a general place of jurisdiction in Germany or the EU, or his place of residence or habitual abode is not known at the time the action is filed.

Source:
http://www.rechtsanwalt-metzler.de
Lawyer Metzler - Lawyer for competition law, trademark law and copyright





Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Verbraucherinformationen


Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen im Rahmen von Kaufverträgen, die über den Onlineshop zwischen Studio Yves Haltner - im Folgenden „Verkäufer“ - und dem Kunden - im Folgenden „Kunde“ - geschlossen werden.

§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Hinweise

(1) Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben, gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Soweit nichts anderes vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit er den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Der Vertrag kommt zustande mit: Studio Yves Haltner
See Up Workspace, 3. OG, Liebermannstr. 75 – 77, DE-13088 Berlin

(2) Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.

(3) Sämtliche Angebote in dem Onlineshop des Verkäufers stellen lediglich eine unverbindliche Einladung an den Kunden dar, dem Verkäufer ein entsprechendes Kaufangebot zu unterbreiten. Sobald der Verkäufer die Bestellung des Kunden erhalten hat, wird dem Kunde zunächst eine Bestätigung über den seiner Bestellung beim Verkäufer zugesandt, in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme der Bestellung dar. Nach Eingang der Bestellung des Kunden wird der Verkäufer diese kurzfristig prüfen und dem Kunden innerhalb von 2 Werktagen mitteilen, ob er die Bestellung annimmt (Auftragsbestätigung). Der Bestellvorgang in dem Onlineshop des Verkäufers funktioniert wie folgt:

(4) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte auswählen und diese über den Button „In den Korb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Durch Klick auf den Button „Warenkorb“ erhält der Kunde einen Überblick über die ausgewählten Produkte. Vor Absenden der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit durch die als Pfeiltasten dargestellten Browserfunktionen „Zurück“ und „Weiter“ die eingegebene Bestellung sowie die eingetragenen Daten ändern und einsehen. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde die AGB akzeptiert diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat. Der Kunde gibt dann einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch den Verkäufer zustande, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird.

§ 3 Vertragsgegenstand, Beschaffenheit, Lieferung, Warenverfügbarkeit

(1)Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und der Bestell- und/oder Auftragsbestätigung genannten Waren und Dienstleistungen zu den im Onlineshop genannten Endpreisen. Fehler und Irrtümer dort sind vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft.

(2) Die Beschaffenheit der bestellten Waren ergibt sich aus den Produktbeschreibungen im Onlineshop. Abbildungen auf der Internetseite geben die Produkte unter Umständen nur ungenau wieder; insbesondere Farben können aus technischen Gründen erheblich abweichen. Bilder dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom Produkt abweichen. Technische Daten, Gewichts-, Maß und Leistungsbeschreibung sind so präzise wie möglich angegeben, können aber die üblichen Abweichungen aufweisen. Die hier beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel der vom Verkäufer gelieferten Produkte dar.

(3) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt der Verkäufer dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Verkäufer von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(4) Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Verkäufer dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Verkäufer berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

§ 4 Lieferung, Preise, Versandkosten

(1) Die Auslieferung an das Versandunternehmen erfolgt spätestens zwei Tage nach Geldeingang. Die Lieferzeit beträgt bis zu fünf Tage. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weist der Verkäufer auf der jeweiligen Produktseite hin.

(2) Als Kleinunternehmer weisen wir gem. § 19 UStG keine Mehrwertsteuer aus. Die angegebenen Preise sind Endverkaufspreise zuzüglich Versandkosten.

§ 5 Zahlung

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse (PayPal, Kreditkarte, Überweisung).

§ 6 Transportschäden

(1) Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, wird der Kunden gebeten, diese Fehler sofort bei dem Zusteller zu reklamieren und schnellstmöglich Kontakt zu dem Verkäufer aufzunehmen.

(2) Die Versäumung einer Reklamation oder der Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden keinerlei Konsequenzen, hilft dem Verkäufer aber, eigene Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

§ 7 Sachmängelgewährleistung

(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff BGB.

(2) Eine Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

(3) Beanstandungen und Mängelhaftungsansprüche können Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

§ 9 Haftung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

§ 10 Vertragstext

Der Vertragstext wird auf den internen Systemen des Verkäufers gespeichert. Die Bestelldaten und die AGB werden dem Kunden per E-Mail zugesendet.

§ 11 Schlussbestimmungen

(1) Die Vertragssprache ist deutsch.

(2) Auf Verträge zwischen dem Verkäufer und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren Anwendung. Diese Rechtswahl gilt bei Verbrauchern nur, soweit der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz dem Kunden nicht entzogen wird.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Verkäufer der Sitz des Verkäufers. Dies gilt auch, sofern der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat, oder sein Wohnsitz oder sein gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

Quelle:
http://www.rechtsanwalt-metzler.de  
Rechtsanwalt Metzler - Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Urheberrecht

© 2021 Yves Haltner